Kinesiologie Restle - Narbenentstörung
Das Haus des Lebens - Akzeptiere die Gegenwart und beeinflusse die Zukunft
NARBENENSTÖRUNG

Krank durch Narben!
 
Gemeint sind hier sichtbare körperliche Narben, als Folge von:
 
  • Schnittverletzung
  • Operationen
o   an Gelenken (Schuler, Ellbogen, Wirbelsäule, Knie, Fuss)
o   der Bandscheiben
o   des Blinddarmes
o   zur Brustvergrösserung und -verkleinerung
o   der Venen
o   des Leistenbruchs
o   der Nieren- und Gallensteine
o   zur Kaiserschnittentbindung
o   an Unterleib
o   zur Entfernung von Muttermalen oder Warzen
  • Impfungen
  • Verbrennungen
  • Tattoo’s und Piercing
 
die mindestens 3 Monate alt und gut verheilt sind.
 
Das oft harte, unelastische Narbengewebe blockiert den Energiefluss, wenn es auf einem Meridianverlauf liegt oder diesen kreuzt. Über die Meridiane werden alle Körperteile und Organe mit der notwendigen Energie versorgt. Die Meridiane geben durch ihre Namen Hinweise auf ihr jeweiliges Wirkungsfeld: Herz, Dünndarm, Blase, Niere, Kreislauf, 3-fach-Erwärmer, Galle, Leber, Lunge, Dickdarm, Magen, Milz-Pankreas.
 
So erklärt es sich, dass eine einzige Narbe oft Beschwerden an ganz anderen Orten des Körpers auslöst.
 
Diagnose und Therapie gestörter Narben
Der Verdacht auf ein Narbenstörfeld besteht insbesondere dann, wenn der Narbenbereich taub ist, juckt, schmerzt, sehr blass oder gerötet ist. Je mehr Narben ein Mensch hat und umso grösser diese sind, desto eher treten Störungen auf. Aber auch kleine, unauffällige Narben können durchaus mächtige Störherde sein. Unter anderem verursachen Narben, je nachdem welcher Meridian betroffen ist:
 
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Atemwegsprobleme wie Asthma, Bronchitis 
  • Magen-Darmbeschwerden, Verdauungsprobleme
  • Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen
  • Hormonstörungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Allergien
  • Depressionen
  • Energiemangel
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Schlafstörungen 
  • eurologische Störungen
  • Müdigkeit und Energiemangel

Hier setzt die Integrative Kinesiologie an.
Die Integrative Kinesiologie wird der Komplementärmedizin zugeordnet und vereint das Wissen aus der traditionellen chinesischen Gesundheitslehre mit westlichen medizinischen Erkenntnissen. Die Integrative Kinesiologie sieht den Menschen als Einheit von Körper, Seele und Geist. Das heisst: Was wir denken und fühlen, wirkt sich auf unser körperliches Wohlbefinden aus. Umgekehrt beeinflusst unser körperlicher Zustand unsere geistig seelische Verfassung. Nur solange die Energie fliesst, fühlen wir uns wohl.
 
Die Vorgehensweisen, die sich in meiner Praxis bewährt hat:
  • Zuerst wird ausgetestet ob eine Narbe als Ganzes, oder nur ein Teil der Narbe für eine energetische Blockade verantwortlich ist. 
  • Danach erfolgt eine physische, energetische und vor allem eine psychische Narbenentstörung.
 
Energetischen Ebene: Narbengewebe hat eine andere elektrische Leitfähigkeit als gesundes Gewebe, wodurch Fehlinformationen ins Nervensystem gelangen, die an weit entfernten Stellen Probleme bereiten können.  
 
Psychische Komponente: Jede Narbe hat ihre eigene Geschichte. In den allermeisten Fällen ist sie verknüpft mit Unfällen und Operationen, anderen beteiligten Personen oder gesellschaftlichen Umständen (z. B. Gewalttaten). Erst durch Aufarbeitung dieser Begleitumstände auf der mentalen und intuitiven Ebene wird längerfristig der Erfolg der Massnahmen gesichert.
 
Zu beachten: Nicht jede Narbe stört. Dabei ist die Grösse der Narbe ganz unerheblich, die Umstände der Entstehung der Narben haben einen viel grösseren Einfluss!